Tagesbetreuung

Aktuelles (2018/19)

19.-23.11.2018: Besuch ausgewählter Filme des 30. Internationalen Kinderfilmfestivals.

  • Montag, 19.11.: Pichkus Traum (hindi OF, dt. eingesprochen), Cinemagic
    Pichku träumt von etwas, das für Menschen in Europa ganz selbstverständlich ist: er wünscht sich ein sauberes WC, das er zusperren und wo er seine kleinen und großen Geschäfte in Ruhe erledigen kann. Im Slum, in dem Pichku lebt, ist es üblich, sich dafür auf den nahen Bahndamm zu begeben, doch dabei fühlt sich Pichku nicht wohl. Mit zwei gleichgesinnten Freunden setzt er alles daran, den Traum vom eigenen WC zu verwirklichen.
    Ein mutiger Film, der sein Thema in Zeitlupen, prächtigen Farben und mitreißenden Tanzeinlagen um­kreist. Gleichzeitig verdeutlicht er, dass Grundbedürfnisse in einer anderen Welt oft nur Träume sind.

  • Dienstag, 20.11.: Ein Monster auf Bestellung (engl. OF, dt. eingesprochen), Votivkino
    Sam hat vor drei Jahren ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und ist noch nicht über den Verlust hinweg­gekommen. In der Schule wird sie gemobbt, und zu allem Überfluss will ihr Vater jetzt auch noch seine neue Freundin Sydney heiraten. In ihrer Einsamkeit bestellt Sam über einen Versandkatalog ein Roboter-Monster, das den Namen MOM trägt. Damit will sie ihre ehemals beste Freundin in der Schule aus Rache erschrecken. Als das Monster zum Leben erwacht, verläuft nichts mehr so, wie Sam sich das wünscht.
    Das Monster MOM ist eine gelungene Personifizierung von Sams Gefühlen, mit denen sie allein nicht mehr fertig wird. MOM hilft ihr, Hilfe von anderen anzunehmen.

  • Mittwoch, 21.11.: Rosie & Moussa (fläm. OF, dt. eingesprochen), Votivkino
    Rosie ist nicht glücklich darüber, dass sie mit ihrer Mutter in ein Hochhaus ziehen muss. Noch dazu ohne den Vater, über dessen Verbleib dem Mädchen niemand etwas sagen will. Wie gut, dass sie schon am ersten Tag Moussa aus der Nachbarwohnung kennenlernt. Moussa ist ein aufgeweckter Junge, der sich einen Kater als Hund hält und Rosie zum Lachen bringt. Auf dem Dach des Hauses finden die beiden einen Platz zum Träu­men und für ernste Gespräche. Als Rosie dahinterkommt, dass ihr Vater im Gefängnis ist, fangen die Probleme erst so richtig an.
    Einfühlsam erzählt der Film eine einfache Geschichte und lässt das Grau der Großstadt durch fantasievoll animierte Einlagen immer bunter werden.

  • Donnerstag, 22.11.: Die 3 Posträuber (dt. OF), Votivkino
    Als Ivonka von den drei Ottos entführt wird, die einen Millionenraub planen, entpuppt sich das furchtlose Mädchen als schwieriger Fang. Aber nicht nur Ivonka setzt ihren Entführern einiges entgegen, auch ihre Freun­de von der Mupferbande bleiben nicht tatenlos. Auf eigene Faust folgen sie den Ottos in die Hauptstadt, wo sie sich wilde Verfolgungsjagden liefern, gewitzte Pläne aushecken und viel Mut und Zusammenhalt beweisen. Doch bevor der Meier, der Ferry und die übrigen Mupfer ihrer Freundin zu Hilfe eilen können, müssen sie zu­erst noch die rivalisierende Schmutzerbande in ihre Schranken weisen.
    Eine flüssig inszenierte Krimikomö­die, die sich durch Witz, Tempo, schräge Typen, flotte Musik und tolle SchauspielerInnen auszeichnet.

  • Freitag, 23.11.: Ich bin William (dän. OF, dt. Eingesprochen), Cinemagic
    Da seine Mutter psychisch krank ist, kommt William in die Obhut seines Onkels. Der lebt von der Sozialhilfe, handelt mit Diebesgut, ist ein notorischer Spieler und politisch alles andere als korrekt, aber er bietet William ein Zuhause. Als Onkel Nils wegen seiner Spielschulden in ernsthafte Schwierigkeiten gerät, fasst sich William ein Herz, begibt sich in die Höhle des von allen gefürchteten Gangsters Djernis und macht mit ihm einen Han­del aus. Dieser Schritt löst eine Entwicklung aus, die sich William nie im Leben hätte träumen lassen.
    Kein So­zialdrama, sondern eine herrlich skurrile Komödie über den Prozess, zu dem zu werden, der man schon ist. Der pointierte Humor des Films macht das Unglaubliche glaubhaft. Regisseur JONAS ELMER wird anwesend sein und im Anschluss an den Film für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.

Die Informationen entstammen dem aktuellen Festivalprogrammfolder.

Fr, 30.11.2018: Wegen des Elternsprechtages endet die TAB um 14:30 Uhr.

Fr, 21.12.2018: Die TAB schließt um 15:00 Uhr.

Fr, 11.01.2019: Abgabeschluss für Um- oder Abmeldungen zum Sommersemester 2019.

Di/Mi, 29./30.01.2019: Der allgemeine Unterricht endet wegen der Semesterbeurteilungskonferenz schon um 11:45 Uhr. Die TAB hat bis 15:20 Uhr geöffnet.

Fr, 01.02.2018: Die TAB hört wie üblich um 17:00 Uhr auf.

Di, 05.03.2019: Faschingsfeier in der TAB von 15-17 Uhr.

Wenn der Unterricht früher als gewohnt endet, haben sich die Schüler/innen gleich nach Unterrichtsschluss in der TAB anzumelden. Sollten Sie noch Fragen haben oder für Tage ohne TAB-Betrieb ein akutes Betreuungsproblem bestehen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig vorher an DI (Fh) Dipl. Päd. Guido Esser, damit wir Ihnen auch da helfen können.

An schulfreien Tagen findet generell keine Betreuung in der TAB statt.

Information

Die Tagesbetreuung (kurz TAB) des Wasagymnasiums bietet Ihren Kindern sowohl eine sinnvolle Freizeitgestaltung durch Spiel, Spaß und Bewegung, als auch betreute Lernzeiten, um die Hausübungen in einer ruhigen Lernatmosphäre erledigen oder sich auf Schularbeiten vorbereiten zu können.

Wir achten darauf, dass Kinder, die den ganzen Nachmittag bei uns verbringen – also bis 17.00 in der TAB bleiben – alle Hausübungen erledigen und trotzdem Zeit dafür haben, miteinander zu spielen.

Wir sind um gute Kooperation mit den Eltern der uns anvertrauten Kinder bemüht. Bei konkreten Anliegen und Problemen bitte ich Sie, mit mir (Guido Esser) Kontakt aufzunehmen.

Was die Tagesbetreuung bietet

Das Erleben sozialer Beziehungen in der Gruppe ist ein wesentlicher Bestandteil der Tagesbetreuung. Die Kinder werden von uns dabei unterstützt, auf andere zuzugehen, Freunde zu finden und ihre Kooperationsfähigkeit auszubauen. Wir achten auf einen respektvollen und toleranten Umgang miteinander.

Da wir abgesehen von den Lerngruppen einen Stationenbetrieb führen, können auch Freundschaften mit Schüler/innen aus anderen Klassen aufgebaut und gepflegt werden. Den Turnsaal nutzen wir im Gegensatz zum Sportunterricht koedukativ.

Viele Spiele (kreative oder strategische Herausforderungen und Spiele, die dem Bewegungsdrang der Schüler/innen entgegen kommen) sind ebenso vorhanden wie Entspannungsmöglichkeiten.
In der Freizeit werden die Einrichtungen der Schule (Turnsaal, Sportplatz, Schulhof, Bibliothek, EDV-Saal) mit TAB-Lehrer/innen genutzt, wenn diese nicht durch den Regelunterricht besetzt sind.

Das Freizeitangebot wird durch Kreativangebote ergänzt, die unterschiedliche Interessen bedienen. Außerdem werden nach der Lernzeit Tutorien angeboten, in denen sich mit einzelnen Fächern in vielfältiger Fachmethodik auseinandergesetzt wird. Alle Angebote können auf freiwilliger Basis besucht werden, wenn man für den Tag in der TAB angemeldet ist. Es empfiehlt sich aber, die Tutorien regelmäßig zum Üben und Lernen zu besuchen, statt nur punktuell vor Schularbeiten.

Im Schuljahr 2018/19 Jahr finden sie zu folgenden Zeiten statt:

 

Kreativzeit

Tutorium

Montag

15:20 Uhr: TEV
(Kidery, EDV 2)

15:20 Uhr: Ballspiele
(Roßmanith, W10)

16:10 Uhr: Ballspiele
(Roßmanith, W10)

16:10 Uhr: Netzforscher
(Kidery, EDV 2)

15:20 Uhr: Mathematik
(Binek, Grp. 1)

15:20 Uhr: Englisch
(Nidzgorska, Grp. 2)

16:10 Uhr: Deutsch
(Fleisch, Grp. 2)

 

Dienstag

13:40 Uhr: Zirkus
(Wildner, W10)

15:20 Uhr: Zirkus
(Wildner, W10)

16:10 Uhr: Zirkus
(Wildner, W10)

 

 

15:20 Uhr: Mathematk
(Stieger, Grp. 1)

16:10 Uhr: Englisch
(Froneberg, Grp. 2)

16:10 Uhr: Deutsch
(Silberbauer, Grp. 1)

Mittwoch

15:20 Uhr: TEV
(Kidery, EDV 2)

15:20 Uhr: Erzählrollenspiel
(Esser, 3. OG)

16:10 Uhr: Erzählrollenspiel
(Esser, 3.OG)

16:10 Uhr: Netzforscher
(Kidery, EDV 2)

15:20 Uhr: Mathematik
(Stieger, Grp. 1)

16:10 Uhr: Mathematik
(Böck, Grp. 1)

 

Donnerstag

15:20 Uhr: Ballspiele
(Roßmanith, W10)

16:10 Uhr: Ballspiele
(Roßmanith, W10)

16:10 Uhr: MuSAIK
(Rammel, Musiksaal)

15:20 Uhr: Englisch
(Pechmann, Grp. 2)

16:10 Uhr: Englisch
(Pechmann, Grp. 2)

Freitag

15:20 Uhr: Naturwis. Praktikum
(Esser, Biologie)

14:30 Uhr: Französisch
(Füreder, Grp. 2)

15:20 Uhr: Latein
(Silberbauer, Grp 2)

 

Wenn es Zeitplan und Wetter zulassen, besuchen wir die umliegenden Spielplätze (Votivpark, Liechtensteinpark und vor der Roßauer Kaserne).

In der Betreuten Lernzeit können die Kinder ihrem Tempo entsprechend Hausübungen erledigen. Bei inhaltlichen Fragen helfen wir ihnen, unterstützen die Lerninhalte der Unterrichtseinheit zu festigen beziehungsweise helfen bei Verständnisproblemen und beheben sie. Dennoch werden Hausübungen nur auf Vollständigkeit, nicht auf inhaltliche Richtigkeit korrigiert, damit die jeweiligen Fachlehrer/innen bei Durchsicht der eingesammelten Hausübungshefte sehen können, was Ihr Kind gegebenenfalls noch nicht verstanden hat, um im Unterricht darauf nochmals gezielt einzugehen.

Die Kinder werden für zügiges Arbeiten belohnt, indem sie direkt nach Erledigung ihrer Hausübungen bzw. der Vorbereitung auf die Lernfächer des Folgetages in den Freizeitbereich hinübergehen können, statt warten zu müssen, bis die Lernzeit vorüber ist.
Wer zusätzlich für Schularbeiten lernen oder sich generell in einem Hauptfach verbessern möchte, kann ein Tutorium besuchen, dessen Teilnahme freiwillig ist (Zeiten s. Tab. Oben).

Wir stehen im Austausch mit den Lehrkräften des Vormittagsunterrichts. Das ermöglicht es uns, gezielt auf Lernschwierigkeiten oder Konflikte vom Vormittag einzugehen.

Schulische Angebote wie Unverbindliche Übungen (UÜ), Förderkurse, Lesetraining, etc. sind auch im Rahmen der Tagesbetreuung problemlos zu besuchen. Ihr Kind wird vor und nach der gewählten Veranstaltung betreut. Alle Hausübungen kann Ihr Kind aber im Fall eines dichten Nachmittagsprogramms möglicherweise nicht in der Tagesbetreuung erledigen.

Die Tagesbetreuung ermöglicht es den Schüler/innen und Lehrer/innen, sich besser kennen zu lernen und fördert den ungezwungenen Umgang miteinander.

Das Mittagessen

Ein Mittagessen an der Schule ist möglich (zwischen 11:45 Uhr und 14:30 Uhr) und dient nicht nur der „Nahrungsaufnahme“, sondern strukturiert den Tagesablauf und fördert soziale Fähigkeiten, da die Kinder in größeren Gruppen gemeinsam essen und auch dabei helfen, den Speisesaal in Ordnung zu halten.

Das Menü mit Suppe und Nachspeise kostet 5,40 €, der Tagesteller 4,50 €. (Stand Schuljahr 2018/19). Der Menüplan für die laufende Woche liegt immer ab Montag beim Buffet aus. Die Kinder können sich täglich zwischen 3 verschiedenen Hauptspeisen entscheiden, wovon immer mindestens eine vegetarisch ist. Die Bezahlung erfolgt in bar oder über Essensmarken, die Sie direkt beim Buffet kaufen können. Eine Vorbestellung des Essens findet nicht statt, die Kinder können also jeden Tag aufs Neue entscheiden, worauf sie jeweils  Appetit haben.

Bei Lebensmittelunverträglichkeiten sprechen sie bitte direkt an der Essensausgabe mit dem Fachpersonal, damit diese berücksichtigt werden können.

Die Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular in der vorletzten Schulwoche beim Sekretariat Klassenvorstand oder direkt bei der Leitung der TAB. Das Anmeldeformular erhalten sie in der ersten Juniwoche über die Klassenvorstände beziehungsweise wird den Eltern unserer zukünftigen Schüler mit der Post zugestellt. Alle weiteren benötigten Formulare wie diejenigen für die konkreten Anwesenheitszeiten (insb. die „rosa Zettel“) erhalten Sie ausschließlich am Elternabend der TAB, der normalerweise am ersten Schultag um 17:45 Uhr für die 2.-4. Klassen bzw. um 18:15 für die 1. Klassen im Festsaal stattfindet (wir bieten parallel eine Kinderbetreuung an). Nur wenn Sie Ihr Kind für mind. 3 Tage anmelden, können wir Ihnen sicher einen Platz mit Schulbeginn garantieren.

Ab- und Ummeldungen sind im laufenden Schuljahr nur für das 2. Semester möglich. Stichtag ist der 11.1.2019 (bzw. in anderen Jahren immer der erste Freitag nach den Weihnachtsferien bzw. 3 Wochen vor Semesterende).

Die Tagesbetreuung beginnt jeweils am Mittwoch in der ersten Schulwoche.

Kosten

Die monatlichen Kosten richten sich nach der Anzahl der benötigten Wochentage. Im Schuljahr 2018/19 betragen diese für [Angabe in €]

1 Tag 2 Tage 3 Tage 4 Tage 5 Tage
26,40 35,20 52,80 70,40 88,00

Die Abrechnung erfolgt durch den Stadtschulrat, die Bezahlung mittels Einziehungsauftrag. Es kann um Ermäßigung angesucht werden, deren Abgabetermin spätestens der 30.09. d.J. Ist. Die Anträge können heruntergeladen werden unter https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/befoe/betreuung/index.html.

Bestätigungen für das Finanzamt sind direkt beim Stadtschulrat Wien anzufordern (Wipplingerstraße 28, 1010 Wien, Tel. 01-52121 -> Frau Hartig).

Die Anmeldung für die Tagesbetreuung gilt immer für ein Jahr, das heißt der jeweilige Vertrag erlischt mit Schuljahresende. Eine vorzeitige Abmeldung beziehungsweise  teilnahmebeitragbezogene Änderungen der Anzahl angemeldeter Tage sind für das Sommersemester möglich. Das entsprechende Änderungs-/Abmeldeformular erhalten Sie in der TAB. Stichtag für die Abmeldung/Ummeldung ist Freitag, 11.01.2019.

Stand:16.10.2018

 

Elterninformation des Stadtschulrates (PDF)

© 2017 Bundesgymnasium Wien 9