Oberstufe

Unsere Schule hat als eine der ersten AHS in Wien die Autonomieverordnung aus 2003 dazu genützt, um durch einen einstimmigen Beschluss im Schulgemeinschaftsausschuss in beiden Typen der Oberstufe autonome Schwerpunkte zu setzen:

  • Gymnasium mit Schwerpunkt Kommunikation und Sprachkompetenz
  • Realgymnasium mit Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologien

Das bedeutet, dass in beiden Typen neben dem bewährten allgemein bildenden Angebot (das jede weiterführende Ausbildung auf Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs, aber auch bei Lehrberufen ermöglicht) deutliche, auch im Zeugnis ausgewiesene Schwerpunkte gesetzt werden.

Wahlpflichtgegenstände

Eine ganz zentrale Rolle in unserem Bildungsangebot für die Oberstufe spielen die Wahlpflichtgegenstände, die in

  • schülerautonome Wahlpflichtgegenstände und
  • schulautonome Wahlpflichtgegenstände

geteilt werden.

Schülerautonome Wahlpflichtgegenstände sind frei aus dem Angebot zu wählende Wahlpflichtgegenstände:

  • Gymnasium: 4 Stunden
  • Realgymnasium: 4 Stunden

Schulautonome Wahlpflichtgegenstände sind durch den Schwerpunkt definiert und der Stundentafel zu entnehmen.

Die Wahlpflichtgegenstände werden entweder einjährig (Module) oder zwei- bzw. mehrjährig (Kurse) angeboten. Bei der Wahl ist nur zu beachten, dass Wahlpflichtgegenstände, die nur in der 6. Klasse besucht wurden, nicht maturafähig sind.

BG9-Oberstufe als PDF

Nach oben